10. April 2014

DW Stadium

Heute komme ich endlich dazu, meine Eindrücke von meinem Wochenende in England ein wenig zu sammeln. Ich war wie gesagt von Freitag bis Sonntag in Liverpool. Am Samstag hatte ich nichts Konkretes vor, und entschied mich dafür, nach Wigan zu fahren, ungefähr eine halbe Stunde nach Osten. Die Strecke wird gerade elektrifiziert, noch rattern dort erbarmungswürdig alte Dieselzüge hin und her. Das DW Stadium war für das Spiel gegen Leeds United (auch so ein Beispiel von former glory in England) nicht ausverkauft. Die Mannschaft von Uwe Rösler gewann verdient mit 1:0. Es war ein Beispiel dafür, wie Fußball in England gearbeitet wird, an einem regnerischen Tag, der so richtig dem Klischee entsprach.

Interessantes Detail am Rande: Der Kader von Wigan Athletic wird bei Transfermarkt mit knapp 58 Millionen Euro beziffert, das ist fast exakt so viel wie der Wert von Hertha BSC (57,375.000 Euro).

Ich habe ein wenig fotografiert. Der auffälligste Spieler war James McArthur, der Rest sind Motive vom Drumherum. Für den Erwerb des Cheese Pies, der mich als Beispiel für eine andere Imbisskultur interessiert hat, brauchte ich übrigens keine Plastikkarte.

Auf das Spiel, das ich am Sonntag im Goodison Park gesehen habe, komme ich morgen zurück.











Eingestellt von marxelinho am 10. April 2014.
Keine Kommentare