16. Juli 2012

Olygarchie

Knapp vor Reservierungsschluss habe ich letzte Woche meine Dauerkarte
verlängert. Damit beginnt auch für mich gewissermaßen offiziell die
neue Saison, auch wenn ich geistig noch immer in der Sommerpause bin.
Zur Einstimmung hier schon einmal der Berliner Stadionfilm,
den ich vergangene Saison beim Abendspiel gegen Freiburg aufgenommen,
aber erst jetzt hochgeladen habe. Er ist besonders lang, und gefällt mir
gerade deswegen, weil er leicht schummrig ist.



Wie die
Stimmung im Oly in der kommenden Saison sein wird, können wir schwer
abschätzen. Einen neuerlichen Liga-zwee-Hype wird es wohl nicht geben,
das war ja doch recht eigentümlich, wie sich das Berliner Publikum vor
zwei Jahren an den Spielen in der zweithöchsten Klasse erfreut hat. Dass
Jos Luhukay der richtige Mann für die Mission "Alles noch einmal von
vorn" ist, bin ich aber auf jeden Fall vorerst einmal geneigt, zu
glauben. Und dass Änis Ben-Hatira einen neuen Vertrag unterschrieben
hat, finde ich auch gut. Das sind kleine Schritte auf dem Weg zu einer
neu gewonnenen Identifikation mit Mannschaft und Verein, nach den vielen
Erschwernissen, die es dafür gab und gibt.


Eingestellt von marxelinho am 16. Juli 2012.
Keine Kommentare